xx:xx / xx:xx
◔̯◔

year of the tiger

Mein zweites Neujahr des Jahres steht vor der Tür, im Asian Style. Die ersten Scharmützel erschüttern schon die Strassen.

Der Chinese lässt es gute sieben Tage am Stück krachen, wenn er nicht fluchtartig die Stadt schon verlassen hat. Denn dies ist die einzige Woche im Jahr, in der er gewöhnlich nach Hause zu Mama darf.

Der Nicht-Pekinger allerdings strömt zu dieser Zeit in den Moloch. Ostern, Weihnachten und Sonstiges wird hier in einem derbst abgefeiert. Und das auch dementsprechend enthemmt. Denn ist Gott nicht existent, entfällt per se auch die gemütsbelastende Sünde.

Gerne brennt zu diesem Anlass auch mal ein Hochhaus ab. Letztes Jahr war es das neuerbaute ‘Mandarin Oriental Hotel’, indem sich auch die Studios des nicht grade sonderlich beliebten staatlichen Fernsehsenders CCTV befanden. So ein Pech aber auch.

Dies könnte auch ein Grund dafür gewesen sein, dass dieser kleine Unfall totgeschwiegen und hier in China quasi nicht darüber berichtet wurde.

Die Ruinen kann man aber selbst heute noch kaum übersehen. Die wahrscheinlich UnSchuldigen wurden aber anscheinend vor kurzer Zeit letztenendes irgendwie ausfindig gemacht, vermutlich in hauchdünne Scheiben geschnitten und im Hotpot gegrillt.

Von meiner Bude aus habe ich eigentlich einen recht guten Überblick über das kommende Geschehen. Aber auch dementsprechend wenig Fluchtwege…

In diesem Sinne – 新年好!新年快乐!

🍆🍆