xx:xx / xx:xx
◔̯◔

interzone, berlin 1981

Mal ein bisschen musikalische Früherziehung. In obigem Kurzfilm von 1981 erstrahlt der heute optisch auf das Übelste missbrauchte Potsdamer Platz noch in seinem vorwendlichen geteiltem Charme.

Sowohl der Anblick desses als auch die bloße Existenz der im Bericht vorgestellten Band Interzone und deren Frontmann Heiner Pudelko, dessen Markenzeichen in seinem ausgefeilten Gesangsstil mit dem ansatzlosen Sprung der Stimme ins kreischende Falsett bestand, waren mir als ursprünglich ignoratem Schwabenschmock bis zum letzten Wochenende naturgemäß völlig unbekannt, doch liess ich mich von einem informierten Zeitzeugen aufklären, dass zur damaligen Zeit nur ein Fan eben dieser Band als wirlkich avantgardistisch und ernstzunehmend angesehen werden konnte.

Das Lied am Ende des Beitrags empfinde ich allerdings als eher unhitverdächtig und dazu noch asynchron. Daher hier noch ein weiteres, meiner Meinung nach weit besseres, wenns denn wirklich einer hören will:

[audio:https://pampig.org/blog/wp-content/uploads/2010/08/02-interzone-blues.mp3]

🍉 🍉 🍉